„Der Wechsel von einem guten Schlaf zu einem guten Frühstück ist hier so sanft wie ein Seidenschal.“

Nachhaltigkeit // im Hotel

Mehr Nachhaltigkeit wagen

Wie können wir gemütliches Wohnen und nachhaltiges Wirtschaften miteinander vereinen, ohne dass der Urlaubskomfort darunter leidet? Das in etwa war die Ausgangsfrage und bleibt unser innigster Wunsch. Seither arbeiten wir kontinuierlich daran, alle unsere Angebote so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Und siehe da: Unsere Gäste haben uns in dem Vorhaben unterstützt und den Gedanken wertgeschätzt. Darüber freuen wir uns besonders und erkennen: Mit dir zusammen ist noch viel mehr Nachhaltigkeit möglich!

Und wir selbst so?

Selbstkritisch fragen wir uns stets, was wir noch verbessern können, was die eigene und die Hotel-Ökobilanz anbelangen. Deswegen haben wir in unserer alten Heimat Irland ein Stück Wald anpflanzen lassen. Auf den insgesamt zehn Hektar wachsen Buchen, Irish Oak und Koniferen. Sie helfen ganz konkret, den CO2-Footprint des Betriebes auszugleichen. Wir bleiben also dran – möglichst konsequent und in allen Aspekten!

Kein Plastik auf den Tisch

Es ist eben nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Umweltfreundlichkeit, wenn das Frühstück schön angerichtet und plastikfrei zu dir aufs Zimmer kommt. So stehen die Leckereien in Schüsselchen, Schälchen und Weckgläsern auf dem Tablett parat. Vergeblich wirst du bei uns One-Way und To-Go suchen, denn es gibt nur Mehrweg- und Mehrzweck!

In Kreisläufen denken

Klar wird bei uns der Müll fein säuberlich getrennt und nur die Handtücher, die auf dem Boden liegen, gewaschen. Denn wir glauben, dass eine Kreislaufwirtschaft sinnvoll und in vielerlei Hinsicht dem achtlosen Wegwerfen überlegen ist. Warum also wegschmeißen, was woanders weiterverwendet werden kann?

Erneuerbare Energien fließen

Schon vor der großen Krise haben wir auf ökozertifizierten Strom und Gas umgestellt. Seither beziehen wir unsere Energien von Green Planet Energy aus erneuerbaren Quellen, ohne Kohle und Atom. Diese Genossenschaft hat ihre Wurzeln in der Umweltschutzorganisation Greenpeace. So wie sie möchten wir möglichst eine saubere Energiezukunft gestalten und möglichst viele Menschen dafür begeistern.

Regional und Saisonal

Natürlich schauen wir, dass wir möglichst viele Lebensmittel regional, saisonal, frisch und bio verwenden. So stammen der Bio-Kaffee aus Fairtrade-Handel und die Brötchen aus Dithmarschen um die Ecke! Auf diese Weise sparen wir klimaschädliches CO2 für Transportwege. Gleiches gilt auch für die Betten: Sie wurden nur wenige Kilometer entfernt in einer Kieler Manufaktur hergestellt.

Bike & charge

Natürlich kannst du deinen geliebten Drahtesel bei uns abstellen – auf einem blick- und windgeschützten Fahrradparkplatz im Innenhof. Hier befinden sich auch drei Ladepunkte für Akkus, damit E-Biker ihre Elektrofahrräder problemlos wieder aufladen können.

Parken und laden

Ganz problemlos kannst du auch mit deinem E-Auto zu uns kommen und wieder auftanken! Gleich vorm Haus haben wir eine E-Tankstelle mit zwei Ladepunkten installiert – nur für unsere Gäste. Den Parkplatz könnt ihr vorab kostenfrei reservieren, der verbrauchte Strom wird später berechnet. Und der ist natürlich ökozertifiziert – was sonst?

overlay

Cookie Einverständnis

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen auf unserer Website einzubinden. Für einige Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese ist freiwillig. Nachfolgend können Sie wählen, ob Sie neben den technisch notwendigen Cookies in das Setzen weiterer Cookies einwilligen wollen. Konkrete Informationen zu den verwendeten Cookies, insbesondere zum Anbieter des Cookies, zur Funktionsweise und zur Dauer der Speicherung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Einwilligung zu den Cookies anpassen oder widerrufen.

Einstellungen